Über mich

Mein Bild
Baden-Württemberg, Germany
Studentin, Angestellte, Kunstgeschichte, Geschichte, Computer, Sport schauen, Freunde, Lesen, Handarbeiten, Drei Fragezeichen hören

Freitag, 24. August 2012

Bildbearbeitung für die Blogposts

Vor einigen Tagen habe ich ein tutorial entdeckt, das ich als sehr hilfreich erachte und auf das ich nun hinweisen will.

Es handelt sich um eine Anleitung zur Bildbearbeitung. Allerdings nicht darum, wie man das abgelichtete Objekt besser zur Geltung bringt (da muss ich selbst noch sehr viel lernen), sondern um die Bildgröße. Und zwar um den benötigten Speicherplatz der Bilder bei blogger. Laut diesem tutorial muss man ab einer bestimmten erreichten Speichermenge bei blogger für mehr Speicherplatz bezahlen. Aber Bilder mit einer Seitengröße von max. 799 pixel auf der längeren Seite des Bildes sollen nicht zum Speicherplatz zu zählen. Es würde sich also lohnen, seine Bilder soweit zu verkleinern, dass sie keinen oder nur noch wenig Speicherplatz verbrauchen um sich noch möglich lang den Spaß am bloggen zu erhalten. 
Wieviel Speicherplatz man hat, kann man unter picasaweb.google.com einsehen, in dem man sich mit seinem blogspot-Benutzernamen und Paßwort anmeldet. Man muss ganz nach unten scrollen, da findet sich die entsprechende Prozentangabe.

Hier das tutorial auf Joy's Photo Blog. (english)

Auch wenn man des Englischen nicht ganz so mächtig ist, kann man gut nachvollziehen, wie es funktioniert, weil alles gut bebildert ist. 

Die Deutsche Version des benutzen Programms (Photoscape) findet sich hier (kostenlos).


Ich weiß, es ist erst August, aber morgen geht es endlich wieder los: Eishockey live. :-)
Euch allen ein schönes We.
Quelle: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2458564992977&set=o.10865057127&type=3&theater

Sonntag, 19. August 2012

Als eine echte ...

... Katastrophe betrachte ich die Tatsache, dass ich jetzt wahrscheinlich wieder ein Jahr warten muss, bis der nächste Band der Alyss + Marian vom Spiegel-Serie rauskommt.

Ich habe mir am vergangenen Dienstag abend um 19 Uhr "Mit falschem Stolz" von Andrea Schacht gekauft. Um kurz nach acht war ich daheim und konnte endlich anfangen zu lesen.
Am Mittwoch, morgens um 5 Uhr war ich mit dem Buch fertig. Und jetzt heißt es wieder warten. Mittlerweile hab ich es noch ein zweites Mal gelesen - in ganz kleinen Abschnitten - zum Genießen. :-)

Wie immer war es spannend und es gab wieder viel zu schmunzeln und zu lachen. Auch "allmächtige" Gewitter und Befragungen durch die mater inquisitoris :-)

Quelle für Bild und Text des Inhalts (s.u.): weltbild.de


Inhalt:
Ivo vom Spiegel hatte ihm die Rückkehr nach Köln untersagt - und doch kommt Arndt van Doorne wieder, um seine Beteiligung an einem Hurenhaus zu kassieren. Er bezahlt dafür mit dem Leben. Als neben seiner Leiche Mats Schlyffers mitsamt einem blutigen Messer gefunden wird, ist für den Schöffen Endres Overstoltz klar: Der Möder ist der Messerschleifer. Doch der kann sich an nichts erinnern, und es gibt eine ganze Reihe weiterer Verdächtiger, die Arndt auf dem Gewissen haben könnten. Alyss beginnt zu ermitteln und bringt eine ungeheuerliche Wahrheit ans Licht ...


Mittwoch, 1. August 2012

Weil hier grade ...

... gar nix fertig wird (was daran liegt, dass ich ständig was neues anfange), hier mal ein Blick auf eines der neuen Projekte:

Aus diesen Resten soll ein Baumwoll-Mini-Mania-Schal entstehen.